ProduktPiraterieGesetz

Gesetz zum Schutz des geistigen Eigentums

 

Learn more

Plagiat

trägt einen geringfügig geänderten Markennamen, z. B. Anagramme.
Teilweise stehen diese Produktnamen auf sklavischen Fälschungen und
teilweise auf Produkten, die es vom Originalhersteller nicht (oder so nicht) gibt.
In China ist die Kopier-Kultur unter dem Begriff Shanzhai (Shan Zhai) bekannt.

Fälschung klassisch

benutzt identische Verpackung und Namen des Herstellers.
Die Inhaltsstoffe, die verarbeiteten Materialien und / oder die Verarbeitung
hingegen sind meist (aber nicht notwendigerweise) minderwertig,
manchmal nicht vorhanden oder gesundheitsschädlich.

Fälschung sklavisch

versucht, das Original genau zu kopieren.
Die Verpackung sowie der Markenname sind häufig gleich.
Bei kosmetischen oder pharmazeutischen Produkten sind die Inhaltsstoffe möglicherweise sogar identisch.

Raubkopie und Schwarzkopie

umgangssprachliche Bezeichnungen für rechtswidrige Kopien von urheberrechtlich geschütztem Material. Die Bezeichnungen beziehen sich meist auf Produkte der Medienbranche, die sich mittels Reprotechnik reproduzieren lassen. (Siehe Urheberrechtsverletzung)

Sammeln und Verbreiten von Informationen über den Schutz geistigen Eigentums

 

Wer keine eigenen Ideen hat oder mit diesen zu spät kommt, sollte die Lebenszeit der Kreativen würdigen.

Was andere "Problem" nennen, bedeutet Kreativen "Inspiration".

Wirklich wachsen und reifen kann Kreativität jedoch nur mit Muse und Zeit.